Rheinland Destillers – Say Hello To Siegfried!

Kennen Sie Siegfried? Er ist übermenschlich stark, wird innigst geliebt – und ist als Drachentöter bekannt? Fast! Ihr denkt vermutlich an den legendären Siegfried aus den Nibelungen. Unser Held ist allerdings im Gegensatz zu seinem sagenhaften Namensgeber unsterblich – und zwar unsterblich köstlich! Wir präsentieren: Siegfried, jüngster Gin-Spross aus dem Hause der Rheinland Destillers.

Von der Sage zur Legende

Den Siegfried in Gin-Gestalt verdanken wir zwei Jungs aus Bonn, die von Haus aus zwar eine große Portion Unternehmergeist, aber keinerlei Erfahrungen im Spirituosen-Business vorweisen – außer, wie ein guter Gin in ihren Augen – pardon, Mündern – zu schmecken hat. Den Gin-Boom der letzten Jahre beobachteten Raphael Vollmar und Gerald Koenen mit großer Spannung und fanden: Es wird Zeit für ein handgefertigtes Produkt mit Charakter und Bonner Lokalkolorit. Damit aus Traum Realität wurde, musste allerdings ein Meister vom (Brenn-)Fach her. Den fanden sie in der Eifel, genauer gesagt in der Destillerie von Peter-Josef Schütz. Sein hochprozentiges Know-how und einige frühmorgendliche Rezepturverköstigungen erschufen schließlich über mehrere Monate das, was wir heute guten Gewissens als eine Legende im Gin-Regal bezeichnen können: den Siegfried.

rheinlanddistillers_500x333
Die Rheinland Destillers: Raphael Vollmar & Gerald Koenen

Der 11.11. versetzt alljährlich Rheinländer Frohnaturen in freudige Ekstase, erhöhter Puls- und Alkoholpegel inklusive. Dann beginnt dort schließlich mit dem Karneval die fünfte Jahreszeit. Seit 2014 ist dieses Datum aber noch an ein anderes denkwürdiges Ereignis für die Gegend geknüpft: Die Rheinland Destillers werden offiziell als Start-Up registriert. Seitdem wird der 41-prozentige Gin in kleinen Batches von Hand verarbeitet. Und beglückt längst auch überregional Verehrer des hochqualitativen wie hochprozentigen Genusses. Umfasste die erste Charge noch schüchterne 200 Exemplare, wurden mittlerweile bereits über 40.000 Flaschen verkauft. Aber was macht die Rheinland Destillers und ihren Gin so besonders?

Die Linde macht‘s

Geschmacklich ist der Siegfried ein ganzer Gin. Das Besondere an diesem Wacholderschnaps-Exemplar ist jedoch sein fabelhafter Clou: Die wohl komponierten 18 Botanicals werden von der Lindenblüte dominiert. Sie knüpft delikat die Fäden zwischen Region, Sage und Gin. Denn auch im Nibelungenlied übernimmt die Linde eine elementare Rolle: Ein Blatt des Baumes fällt Siegfried auf den Rücken, als er in Drachenblut badet. Der Schauplatz dieser Szene befindet sich der Sage nach am Drachenfels im Siebengebirge – ganz in der Nähe von Bonn.  Für Vollmar und Koenen stand schnell fest: So muss ein Gin aus dem Rheinland heißen!

IMG_0010 Kopie
Fan-Buttons für „Siggi“

Im Glas harmoniert die dezent wärmende Lindenblüte optimal mit erfrischendem Lavendel und würzigen Nuancen von Ingwer und Angelikawurzel. Besonders stimmig entfalten sich die filigranen Aromen pur und raumtemperiert. Oder ganz klassisch prickelnd im Gin & Tonic. Echte Liebhaber des rheinländischen Gins haben den Tropfen allerdings längst liebevoll umgetauft. Sie bestellen lieber ihren „Siggi“ & Tonic. Den innovativen Vätern schwillt angesichts dessen vor lauter Stolz die Brust. Dazu haben sie auch wirklich allen Grund. Das geradlinige und ausgewogene Aroma des Siegfried, zusammen mit der kreativen Story der Rheinland Destillers, bescherte ihnen ein durchweg erfolgsverwöhntes erstes Jahr.

IMG_0169 Kopie
Trikolore à la Siegfried

Vom Rheinland in die Welt

Siggis Qualitäten sorgen auch auf internationalem Spirituosen-Parkett für Furore. Fantastische 95,7 von 100 möglichen Punkten beim World Spirits Award (WSA) 2015 adeln den Siegfried zum besten deutschen Gin aller Zeiten. Seitdem baden die Rheinland Destillers im Goldregen: Doppel-Gold beim WSA, bei den China Wine & Spirits Awards, Gold bei der San Francisco World Spirits Competition und die Auszeichnung als „Bester Gin“ in Hong Kong sowie „German Gin Distillery of the Year“ in New York. Ganz schön erfolgsverwöhnt – doch die Rheinland Destillers bleiben sympathisch bodenständig. Noch immer ein Zwei-Mann-Betrieb (abgesehen von Logistik und Destillation), jongliert Vollmar mit Zahlen, Koenen mit strategischen Ideen. Nachdem Siegfried bereits einige europäische Ziele eroberte, soll der Siegeszug dieses Jahr fortgeführt werden: USA, macht euch bereit für die rheinländische (G)Invasion. Das wird köstlich!

IMG_0258
Der Siegfried auf asiatischem Parkett

 

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Viktoria sagt:

    Super cool, den werde ich testen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s