Kokos-Thai-Curry mit frischer Mango inspired by Tropicai

Die Kokosnuss ist die Essenz exotischer Küchenträume und in unterschiedlichster Form eine Bereicherung für kulinarische Kreationen aller Art . Dank Tropicai profitieren nun auch unsere heimischen Küchen von der geballten Kraft der flauschigen Steinfrucht vom anderen Ende der Welt, die weit mehr kann, als nur Kokosmilch. Ob Kokosblütenzucker, tropische Vinaigrette oder erfrischendes Kokoswasser – in den nächsten Tagen stellen wir euch insgesamt  vier Rezept-Ideen vor, die ohne Frage Suchtpotenzial haben!

Heute folgt als zweites Rezept ein leckeres Thai Curry mit Kokos und Mango:

_DSC0774.1

Kokos-Thai-Curry mit frischer Mango

Zutaten (Für 4 Personen):

2 EL Tropicai Kokosnussöl
400 g Putenbrust
150 ml Wasser
100 g Kokosnussmus
2 EL Currypaste á la Tropicai
frischer Ingwer
1 Limette
½ reife Mango
½ Stange Lauch
1 rote Paprika
300 g Bohnen
1 rote Chili
100 g Cashew Kerne
Zimt
Meersalz
schwarzer Pfeffer

Für die Currypaste:
200 g Kokosnussmus
2-3 EL Tropicai Kokosblütenvinaigrette „Nectar Dream“
250 ml Wasser
2 kleine Chilischoten
1 Apfel
2 EL Tropicai Kokosnussmehl
1 TL Cayenne Pfeffer
Meersalz
schwarzer Pfeffer

_DSC0762

Zubereitung:

Schritt 1: Die Putenbrust in mundgerechte Stücke schneiden, in etwas Kokosöl anbraten und zur Seite stellen. Mango und Gemüse schälen und in kleine Würfel bzw. Streifen schneiden. Für die Currypaste das Kokosnussmus in einer Pfanne bei niedriger Hitze schmelzen. Nach und nach die Kokosblütenvinaigrette, das Wasser, die in Stücke geschnittenen Chilischoten und den ebenfalls gewürfelten Apfel sowie die restlichen Zutaten dazugeben und mitgaren. Zum Schluss mit einem Stabmixer vermixen und mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Schritt 2: Währenddessen Wasser in einem Topf erhitzen und das grob gewürfelte Kokosnussmus dazugeben. Langsam erwärmen und mit einem Schneebesen gut verrühren. Die Currypaste zum Kokosnussmuss geben und nochmals gut durchrühren. Nun den Limettensaft und etwas fein geschnittenen Ingwer dazugeben.

Schritt 3: Mango, Gemüse, Fleisch und Cashewkerne zugeben und mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Zimt abschmecken. Ca. 10 Minuten bei geschlossenem Deckel leicht köchelnd garen und anschließend mit Basmatireis servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s