Schweden

Der August 2014 stand bei der DELINERO-Box ganz im Zeichen authentischer, naturverbundener Spezialitäten aus dem schönen Schweden. Denn nicht nur die weiten Landschaften, die dichten Wälder und das raue Küstenklima machen das Königreich in Skandinavien zu etwas ganz Besonderem – auch die vielfältige Kulinarik lässt das Land bei Genießern zu mehr als nur einem europäischen Geheimtipp werden. Hier gibt es noch einmal all die Produkte der Schweden-Box, die in unserem Shop nachbestellt werden können.

Hier geht’s zur DELINERO-Box!

Nun aber erst einmal einige kreative Rezeptideen…

Rentiersalami-Carpaccio
Preiselbeer-Caipirinha
Ingwerkekskuchen
Lachsbagel mit Hovmästarsås
Knäckebrot mit Rote-Bete-Meerrettich-Aufstrich
Schwedischer Kartoffelsalat
Schnitzel im Chipsmantel


Rentiersalami-Carpaccio

Edle Vorspeise leicht gemacht! Carpaccio, welches traditionell mit rohem Rindfleisch hergestellt wird, ist eine Vorspeise aus der italienischen Küche. Wir mögen unsere etwas unkonventionelle, schwedische Variante mit der Rentiersalami, die etwas „wilder“ schmeckt. Der Geschmack von Rentier wird häufig mit Lamm oder Reh verglichen. DELINERO wünscht besten Genuss!

Carpaccio auf einem Teller mit Parmesan und Pinienkernen
Zutaten (4 Personen):

20 g Rapunzel Pinienkerne 
2 EL Weinessig
Salz, Pfeffer
1 TL Honig
4 EL Olivenöl
250 g rote und gelbe Paprikaschoten
1 Schalotte
2 Stiele Basilikum
20 hauchdünne Scheiben (à 1 g) Rentiersalami
2 EL Balsamico-Essig
20 g gehobelter Parmesankäse
etwas Ruccola zum Garnieren

Zubereitung:

Schritt 1: Zuerst die Pinienkerne, ohne Zugabe von Fett, in einer Pfanne anrösten, bis sie goldbraun sind. Dann herausnehmen und abkühlen lassen. Für die Vinaigrette Weinessig, Salz, Pfeffer und Honig verquirlen. Zwei Esslöffel Öl darunter schlagen.

Schritt 2: Die Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten ebenfalls würfeln. Dann die Schalotten, die Paprika und das Dressing mischen. Das Basilikum waschen und in feine Streifen schneiden.

Schritt 3: Nun die hauchdünn geschnittenen Salamischeiben und den Salat auf den Tellern anrichten. Die Salamischeiben mit Balsamico-Essig und Öl bestreichen und mit Parmesan, Pinienkernen, Basilikum und etwas Rucola garnieren.

Fertig ist das Carpaccio, welches übrigens gut zu dem runden Knäckebrot schmeckt!


Preiselbeer-Caipirinha

Caipirinha – ebenso klassisch wie populär. Der brasilianische Party-Cocktail lässt sich jedoch auch mit einem schwedischen Touch variieren und wird im Handumdrehen zu einer leckeren Alternative des Altbewährten. Nicht nur im Sommer ein absolutes Trendgetränk!

cranberry cocktail with mint garnish.

Zutaten (Für einen Drink):

1 Limette
2 TL Rohrohrzucker
5 cl Angostura Reserva
3 cl Aperitif-Preiselbeerwein
Crushed Ice

Zubereitung:

Schritt 1: Die Limette schneiden und mit dem Rohrzucker im Glas zerdrücken. Am einfachsten gelingt dies mit einem Cocktailstößel.

Schritt 2: Das Glas mit reichlich Crushed Ice auffüllen und den Angostura Reserva sowie den Aperitif-Preiselbeerwein hinzugeben.

Schritt 3: Kräftig umrühren und mit einer Limettenscheibe verzieren.

Fertig ist der perfekte Cocktailhit  für die nächste Party. Skål!


Ingwerkekskuchen

Wenn Pippi Langstrumpf „Pfefferkuchen“ backt, geht es drunter und drüber: Überall wird Teig ausgerollt, Eier mit Schale verknetet und Kleiner Onkel und Herr Nilson sind mittendrin! So wild und durcheinander muss es nicht hergehen, wenn man dieses Krümelvergnügen zubereitet, aber das Rezept würde sicherlich auch der Langstrumpf gefallen. Also auf in ihre Fußstapfen, die herrlich nach „Pfefferkuchen“ duften!

Stacked thin ginger wafer cookies

Zutaten:

Teig:
150 g Ingwer-Kekse
250 g Butter
250 g Mehl
100 g Zucker

4 Eier
1 Pckg. Vanillezucker
1 Pckg. Backpulver
¼ L Eierlikör
2 EL Orangensaft

Für den Guss:
200 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
1-2 EL warmes Wasser

Zubereitung:

Schritt 1: Zunächst Butter, Zucker und Vanillezucker zusammengeben und schaumig rühren. Mehl und Backpulver langsam einsieben und 2 Minuten lang einrühren.

Schritt 2: Die Ingwer-Kekse zerbröseln  und mit dem Eierlikör unter den Teig mengen. Den Teig in eine gut gefettete Kranzform geben und bei 170°C ca. 50 Minuten backen. Währenddessen schon einmal die Gusszutaten vermengen. Dazu Zitronensaft und Wasser zusammengeben und den Puderzucker nach und nach einrühren.

Schritt 3: Den Ingwerkekskuchen im heißen Zustand mit Orangensaft beträufeln und abkühlen lassen. Abschließend den Zuckerguss auf den Kuchen streichen. Smaklig måltid!

Dieses herrliche Krümelvergnügen lässt sich wunderbar mit einer heißen Tasse Kaffee genießen. Damit ist der Pippi-Langstrumpf-Nachmittag perfekt!


Lachsbagel mit Hovmästarsås

Der kleine Snack, der beweist, dass gute Bagel nicht typisch amerikanisch sein müssen. Ganz im Gegenteil, denn diese schwedische Variante mit Lachs und Avocado sorgt nicht nur für ein Geschmacksfeuerwerk auf der Zunge, sondern ist auch ein leichter Genuss für zwischendurch.

Fresh Bagel

Zutaten (2 Personen):

2 Kürbiskern- oder Sesambagel
100 g Frischkäse
100 g Lachs
½ Avocado
Hovmästarsås
4 Blätter Salat (Eisberg- oder Römersalat)
¼ Gurke 

Zubereitung:

Schritt 1: Den Bagel quer durchschneiden und beidseitig mit Frischkäse bestreichen.

Schritt 2: Salatblätter waschen und die Gurke sowie die halbe Avocado in Scheiben schneiden. Die Salatblätter auf die untere Hälfte des Bagels legen und mit Lachs garnieren.

Schritt 3: Nach Belieben mit Hovmästarsås bestreichen und die Gurken- sowie Avocadoscheiben darauf verteilen.

Fertig ist ein feiner Snack für Schule, Mittagspause oder auch einen Abend vor dem Fernseher. So gut schmeckt schwedische Würze!


Knäckebrot mit Rote-Bete-Meerrettich-Aufstrich

Mit diesem Aufstrich ist man alles andere als angeschmiert! Cremig-zarter Genuss auf knackig-krossem Knäckebrot… Nie war ein kleiner, gesunder Snack zwischendurch so verlockend!

beetroot with horseradish

Zutaten:

Rundes Knäckebrot
250 g gekochte Rote Bete

75 g Pinienkerne
2 EL Mohnöl
2 TL Essig
2 TL Zitronensaft
2 TL Süßer Meerrettich
Salz und Pfeffer
1 grüne Paprika

Zubereitung:

Schritt 1: Die Rote Beete in sehr feine Würfel schneiden, die Rapunzel Naturkost Pinienkerne hacken oder mahlen.

Schritt 2: Rote Bete Würfelchen und Pinienkerne peu à peu mit dem Fläminger Mohnöl naturelle, Zitronensaft, Essig und dem süßen Meerrettich vermischen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3: Paprika in dünne Streifen schneiden, Aufstrich großzügig auf das Knäckebrot auftragen und nach Belieben mit Paprika belegen.

Ein Päckchen Knäcke und ein Glas selbstgemachter Brotaufstrich – was für eine wunderbare Kleinigkeit für die Lieben!


Schwedischer Kartoffelsalat

Ihr liebt Kartoffelsalat? Wie wäre es dann mit dieser spannenden Alternative: Der schwedische „potatissallad“ besticht nicht nur durch seine cremige Art, sondern auch mit herzhaftem Lachs und Dill. Eine unschlagbare Kombination, die direkt an die schwedische Küste entführt.

fresh home made potato salad with salmon shashlik

 Zutaten (2 Personen):

500 g kleine Kartoffeln
100 g Räucherlachs
½ Salatgurke
1 EL Dill
50 g Schmand
50 g Naturjoghurt
1 EL Mayonnaise
Salz
Pfeffer
Worcestershiresauce

Zubereitung:

Schritt 1: Kartoffeln kochen, noch warm pellen und in Scheiben schneiden. Die Gurke schälen, halbieren und entkernen. Dann in Scheiben schneiden. Anschließend den Lachs in mundgerechte Stücke schneiden.

Schritt 2: Den Schmand und den Naturjoghurt in einer Schüssel miteinander vermengen. Die Mayonnaise hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Worcestershiresauce abschmecken.

Schritt 3: Zum Schluss die Kartoffeln, den Lachs und die Gurkenscheiben zusammen mit dem Dill in die Schüssel geben und vorsichtig unter die Sauce heben. Für eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen und anschließend servieren.


Schnitzel im Chipsmantel

Chips sind eine feine Sache, egal ob bei einem guten Film oder einem Abend im Freundeskreis!  Doch nun schafft die knusprige Köstlichkeit den Sprung vom Sofa auf den Essenstisch, in Form dieses köstlichen Chips-Schnitzels. Besonders mit den Kartoffel-Gemüse Chips von Rootfruit ein ganz besonders knuspriges Vergnügen.

Tomaten, Fleisch

Zutaten (für 4 Personen):

50 g Kartoffel-Gemüse Chips
50 g Semmelbrösel
4 Hähnchenschnitzel (à 100 g)
Salz, Pfeffer
50 g Mehl
2 Eier
250 g gemischter Salat
120 g Kirschtomaten
1-2 EL Weißweinessig
1 TL mittelscharfer Senf
1 TL Sommerblütenhonig
3-4 EL Olivenöl Extra Vergin
1 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung: 

Schritt 1: Die Rootfruit Kartoffel-Gemüse Chips zerkrümeln und mit Semmelbröseln vermengen. Die Hähnchenschnitzel abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eier verquirlen. Das Fleisch im Mehl und danach in den Eiern wenden. Anschließend mit der Chips-Panade bedecken.

Schritt 2: Die Kirschtomaten halbieren und mit dem Salat vermengen, dann die Soße zubereiten. Hierzu Weißweinessig, Senf, Sommerblütenhonig und Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Schnittlauchröllchen untermengen.

Schritt 3: Das Schnitzel in etwas Öl bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten anbraten. Mit einer großzügigen Portion Salat servieren und mit weiteren Chips dekorieren.

Mit dieser frischen Idee werden Gäste oder Familie knusprig-kross verwöhnt!


 

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Frank Cordes sagt:

    Toll, mehr Schweden-Rezepte bitte. Als regelmäßiger Schweden-Urlauber, finde ich auch deren Küche super. Die süßen Gerichte, aber auch die teilweise verblüffend einfachen Hauptgerichte. Das tolle Smörebröd in allen Variationen und und und. Und dann gibt es dort ja überall interessante Restaurants und Cafés zu entdecken, kleine Hofläden und auch so manche Whisky-Destille.
    Kurzum: einfach, unbeschwert, frisch, hochwertig und auch manchmal richtig süß, das mag ich an schwedischen Gerichten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s