Weihnachtsedition

Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit und das Fest der Liebe (zu gutem Essen) steht endlich vor der Tür! Die beste Gelegenheit also, die knusprigsten, süßesten, ausgefallensten, schlicht köstlichsten Ideen aus ganz Europa in einer Box zu vereinen, um Ihnen einen kulinarischen Jahresabschluss der Superlative zu bescheren, der zwölf DELINERO-Box-Monate voller lukullischer Glücksmomente gebührend beschließt. Und so haben wir uns aufgemacht, Ihnen Spezialitäten aus vier verschiedenen Nationen zusammenzutragen, die während der Weihnachtszeit und darüber hinaus wunderbare Genussbotschafter auf Ihrem festlich gedeckten Tisch sind. Das kulinarische Quartett bilden Schweden, Spanien, Italien und Frankreich – vier Länder, deren Weihnachtsbräuche wir Ihnen auch in dieser Ausgabe etwas näherbringen möchten. Erleben Sie mit uns die Adventszeit opulent im Norden, mediterran im Süden oder unkonventionell im Westen. God jul! ¡Feliz Navidad! Joyeux Noël ! Buon Natale! DELINERO wünscht köstliche Weihnachten und ein vorzügliches neues Jahr 2016!

Hier geht’s zur DELINERO-Box!

Da alle guten Dinge drei sind, nun erst einmal zu diesem köstlichen Trio:

Weihnachtlicher Sidra-Bourbon-Cocktail
Rote Bete-Lachs-Schnitten
Schoko Muffins mit schwedischem Geheimnis


Weihnachtlicher Sidra-Bourbon-Cocktail

Draußen peitscht der Wind gegen die Scheiben, aber drinnen ist es warm. Das liegt nicht nur am lodernden Feuer im Kamin, sondern auch am Temperament dieses spanisches Apfelschaumweins mit dem wohlklingenden Namen Sidra. Warum also keine köstliche Fusion aus Sommer und Winter wagen, die einen Kälte und Dunkelheit vergessen lässt und einen Lichtblick in die Wintermonate zaubert?

shutterstock_317249144Zutaten:

300 ml Sidra Extra El Gaitero
12 cl Bourbon
1 Apfel
2 TL Honig
¼ TL Zimt

Zubereitung:

Schritt 1: Den Apfel in grobe Scheiben schneiden. Sidra mit den Apfelstücken und dem Zimt in einem kleinen Topf aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen.

Schritt 2: Die Mischung abseihen, dabei einige Apfelspalten zum Garnieren aufbewahren. Mit dem Bourbon vermischen.

Schritt 3: In Gläser füllen, mit ein paar Apfelspalten anrichten und sich winterlich aufwärmen!


Rote Bete-Lachs-Schnitten

Rote Bete und Lachs sind wie füreinander gemacht. Vermutlich ist genau das der Grund, dass diese Kombination in Schweden bereits der Hit ist, denn dort im Norden ist man ja bekanntlich mit einem exquisiten Geschmack gesegnet. Mit diesen köstlichen Schnittchen ist das durchaus wörtlich zu nehmen.

shutterstock_156237392

Zutaten:

100 g Frischkäse
2 El Gravlaxsås
100 g Graved Lachs
1 Rote Bete-Knolle, circa 80g
1 EL Essig
2 EL Öl
Salz, Pfeffer, Zucker
6 Cracker oder Brotchips
1 Schalotte
Kapern
etwas frische Petersilie

Zubereitung:

Schritt 1: Etwas Salzwasser zum Kochen bringen. Die Rote Bete schälen (Vorsicht, Rote Bete färbt die Hände leicht!) und in feine Streifen schneiden. Die Streifen im kochenden Wasser 2 Minuten blanchieren.

Schritt 2: Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl verrühren und die blanchierten Rote Bete-Streifen darin marinieren. Den Frischkäse mit der Gravlaxsås verrühren und die Cracker damit bestreichen.

Schritt 3: Darauf dann die Rote Bete-Streifen verteilen, mit dem Graved Lachs krönen und nach Geschmack mit feinen Schalottenstreifen, Kapern und Petersilie dekorieren.


Schoko Muffins mit schwedischem Geheimnis

Muffins sind zwar nicht zwingend typisch für eine bestimme Jahreszeit, doch nach diesem Rezept zubereitet passen sie einfach wunderbar in die Winterzeit. Denn im Geiste der schwedischen Weihnacht, die wohl alle Kriterien für das perfekte Weihnachtsfest mit Schnee, Kälte und Tannenduft erfüllt, bergen die schokoladigen Miniküchlein ein ganz besonderes Geheimnis in ihrem Inneren: einen flüssigen Kern in Form schwedischer Schokopralinen. Mehr winterlicher Muffingenuss geht nicht!

bear_Fotolia_85575529_Subscription_Monthly_XXL

Zutaten (Für 12 Muffins):

250 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
75 g Zucker
1 Pckg. Vanillinzucker
1 TL Zimt
150 g Joghurt
2 Eier
75 ml Milch
3 EL Öl
50 g Schokolade
1 Pckg. La Praline
Fett und Semmelmehl für die Form

Zutaten:

Schritt 1: Den Backoden auf  175°C Umluft vorheizen. Die Muffinform mit Papierförmchen ausstatten. Die Milch in einem Topf erhitzen. Währenddessen die Schokolade hacken und in die Milch geben. Gut umrühren, bis sich eine homogene Masse gebildet hat.

Schritt 2: Mehl, Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel mischen. Den Joghurt mit Ei, Zucker, Schokoladenmilch und Olivenöl gut miteinander verrühren und zum Mehlmix geben. Alles zu einer einheitlichen Masse verrühren.

Schritt 3: Nun jede Muffinform etwa zu drei Vierteln mit Teig füllen und in die Mitte jedes Förmchens eine Praline setzen. Alles für etwa 25 Minuten backen. Wenn die Muffins gar sind (Stäbchenprobe nicht in der flüssigen Mitte, sondern am Rand durchführen!) etwas abkühlen lassen und genießen!